Andy Hope 1930 | Medley Tour by Andy Hope 1930

2012
Variante 5 (gelb)
Siebdruck, Druckerei Frank Kicherer, Stuttgart
Motivgröße 77,7 x 59,4 cm
Signiert und nummeriert
Auflage 12 + 3 a.p.

Verfügbarkeit: Auf Anfrage

750,00 €  (810,00 € für Nicht-Mitglieder)
Inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Andy Hope 1930
*1963 in München | lebt in Berlin


Das Ende der russischen Avantgarde und die Geburt des Comics sind zwei Ereignisse, auf die Andy Hope 1930 (*1963 in München, lebt in Berlin) mit seinem Künstlernamen anspielt. Nach Beteiligungen an den Gruppenausstellungen »Made in Germany« und »Back to Black« ist der als Andreas Hofer bekannt gewordene Künstler nun mit einer Einzelausstellung in der kestnergesellschaft zu Gast. In seinen Arbeiten trifft Malewitsch auf Superman, vereint über eine gemeinsame Reise durch Zeit und Raum. In den erstmalig ausgestellten »Medleys« greift Hope auf Motive, Begriffe und Formen zurück, die er selber schon einmal gemalt, gezeichnet oder angewendet hat. Die 24-teilige Bildserie bildet eine Art Index seines bisherigen Werkes. Auch die in diesem Zuge erscheinende kestneredition steht ganz im Zeichen der »Medley Tour by Andy Hope 1930«: Das Motiv des Siebdrucks bezieht sich auf ein früheres Buchcover, das der Künstler aus verschiedenen Bildelementen arrangiert hat. Die integrierte athletische Figur verweist auf den Poeten, Boxer und Dadaisten-Vorläufer Arthur Cravan, der unter dem Pseudonym Dorian Hope bekannt wurde. Ein auf Zeitungspapier ausgeführtes Einzelstück des Editionsmotivs ist zudem nur während der Ausstellungszeit erhältlich.


Informationen zur Ausstellung in der kestnergesellschaft finden Sie hier: Andy Hope 1930

Zusatzinformation

Auflage Auflage bis 30
Format Großformat über 60 cm
Kunstform Druck