Max Bill | Ohne Titel

1971
Siebdruck, vierfarbig
Motivgröße 54 x 36 cm
Blattgröße 69 x 49 cm
Weißer Holzrahmen 74,5 x 54,5 cm
Vorderseitig signiert und nummeriert
Auflage 200

Verfügbarkeit: vergriffen/sold out

Max Bill
*1908 in Winterthur | gest. 1994 in Berlin


Als Maler, Bildhauer, Produktdesigner und Architekt hinterließ der Künstler und Vertreter der Zürcher Schule: Max Bill (*1908 in Winterthur, 1994 in Berlin gestorben) ein facettenreiches Gesamtwerk, das bis heute begeistert. Beeinflusst von seinen Studien an der Kunstgewerbeschule in Zürich und an der Bauhausschule in Dessau, prägte der Begriff der »Produktform«, das Streben nach funktionalen Zweckformen und einer universalen Umweltgestaltung zeitlebens seinen künstlerischen Ausdruck. 1968 widmete  die  kestnergesellschaft  seinen  Arbeiten  eine  Ausstellung  im Zuge derer Bill den vierfarbigen Siebdruck zur Verfügung stellte. Neben der Gründung der Ulmer Hochschule für Gestaltung, dessen Schulgebäude er entwarf, festigte Max Bill mit seiner Teilnahme an der documenta 1, 2 und 3 in Kassel seinen Ruf als international bedeutender Künstler

Zusatzinformation

Auflage Auflage bis 250
Format Mittelformat bis 60 cm
Kunstform Druck