Ulrike Ottinger | Der Bote der Inquisition

2013
Kontext: Freak Orlando (Film von 1981)
Barytabzug
Motivgröße 25 x 38 cm
Blattgröße 30 x 40 cm
Rückseitig signiert und nummeriert
Auflage 30 + 3 a.p.

Verfügbarkeit: Auf Anfrage

900,00 €  (960,00 € für Nicht-Mitglieder)
Inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Ulrike Ottinger
*1942 in Konstanz | lebt in Berlin


Die Künstlerin Ulrike Ottinger deckt in ihrem filmischen und fotografischen Werk, einer Ethnologin gleich, Parallelen der unterschiedlichsten Kulturen und Traditi- onen auf. Die gesammelten Bilder, Eindrücke und Erfahrungen von ihren Reisen in die ganze Welt verbindet sie in assemblageartigen Installationen aus Fotos, Filmen, Fundstücken und Objekten wie zum Beispiel in der Ausstellungen »Weltbilder« 2013 in der kest- nergesellschaft. Ottingers Filme, die einen Schwerpunkt in ihrem Schaffen bilden, bewegen sich auf der Grenze zwischen Fiktion und Dokumentation und zeichnen sich durch einen multilinearen Charakter aus. Zudem werden sie von surrealistischen bis thea- tralischen und humorvollen Bildern bestimmt, wie beispielsweise auch der Film »Freak Orlando« von 1981, aus dessen Kontext die für die kestnergesellschaft exklusiv erstellte Edition stammt. »Der Bote der Inquisition« so der Titel der Farbfotografie zeigt ein ungewohntes Motiv. Es steht für die Künstlerin, die sich Zeit nimmt für die genaue Betrachtung der Welt und der in ihr leben- den Menschen, die sich manchmal selbst fremd sind. So gelingt es Ulrike Ottinger, interkulturelle Verbindungen zu entdecken und neue Verknüpfungen und Annäherungen zu ermöglichen.


Informationen zur Ausstellung in der kestnergesellschaft finden Sie hier: Ulrike Ottinger

Zusatzinformation

Auflage Auflage bis 30
Format Mittelformat bis 60 cm
Kunstform Foto