Ausstellung

Marcello Maloberti | Martellate

22. Dez. 2020 - 4. Apr. 2021

Fassadenprojekt Marcello Maloberti, Martellate, 2020
Courtesy Raffaella Cortese Gallery Milan

Der Künstler Marcello Maloberti (*1966 Codogno, Italien) gestaltet die Fassade der Kestner Gesellschaft: „Das Publikum ist mein Körper“ ragt als kraftvolles Statement in handschriftlichen schwarzen Lettern auf weißen Hintergrund über dem Eingang. Die großformatige Installation ist Teil des Projekts „Martellate“ (Hammerschläge) – eine Reihe von poetischen Texten, die Maloberti in fast 30 Jahren als intimes Tagebuch und „Ergebnis des täglichen Verliebtseins“ zwischen Privatem und Politischem konzipiert und im öffentlichen Raum ausgestellt hat.

Das Statement „Das Publikum ist mein Körper“ stellt eine zentrale Botschaft in Zeiten der Corona-Pandemie dar, indem es auf die Beziehung zum Publikum hinweist und die soziale Rolle der Kunst betont. Darüber hinaus ist das Statement auch ein Ausdruck von Anerkennung und Dankbarkeit gegenüber dem Publikum, durch dessen Anwesenheit die Arbeit des Künstlers und die Mission der Institution erst vollendet werden.

Die Arbeit von Marcello Maloberti ist der Auftakt eines neuen Formats der Kestner Gesellschaft, das zum Ziel hat, während des Lockdowns mit dem Publikum in Kontakt zu bleiben und die Sichtbarkeit des Hauses im öffentlichen Raum zu erhöhen. Im Jahr 2021 soll die Fassade von verschiedenen internationalen Künstler*innen bespielt werden, unter anderem gibt es Gespräche mit Sharon Lockhart (USA) und Tim Etchells (UK). Das Fassadenprojekt von Marcello Maloberti wird von einer Kampagne begleitet, die im Januar 2021 Plakate im Stadtraum, Postkarten und Screens im Fahrgastfernsehen umfasst.

Der Künstler Marcello Maloberti lebt in Mailand. Für seine künstlerische Praxis lässt er sich von trivialen Ereignissen und urbanen Kontexten inspirieren. Der neorealistische visionäre Ansatz seiner Recherche führt oft über das Alltägliche hinaus und bezieht eine poetische Dimension mit ein. In seinem Werk stellt Maloberti die Beziehung zwischen Kunst und Leben unter Beweis, indem er neue Ansätze in den Bereichen Fotografie, Videokunst, Performance, Installation, Skulptur und Zeichnung erforscht, um ein zeitgenössisches Gesamtkunstwerk zu schaffen.


Besuchen Sie uns

Goseriede 11, 30159 Hannover
COVID-19 Prävention: Die Gesundheit unserer Besucher*innen ist uns wichtig. In unserem Hygienekonzept finden Sie alle Informationen für den individuellen Besuch der Ausstellung, Führungen, Veranstaltungen und Kinderworkshops.

Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter! Wir informieren Sie regelmäßig über unsere Ausstellungen, Veranstaltungen und digitalen Angebote.