Ausstellung

John Wood and Paul Harrison
Some Thing on the Front of a Building

8. Juli - 1. Okt. 2023

John Wood and Paul Harrison, 10 signs for a park, 2022, installation view, Regents Park, London, Foto: Luke Walker
John Wood und Paul Harrison, 10 signs for a park, 2022, Installationsansicht, Regents Park, London, Foto: Luke Walker

John Wood and Paul Harrison machen Dinge, die sich bewegen und Dinge, die sich nicht bewegen, Dinge, die flach sind und Dinge, die es nicht sind, Dinge, die leicht amüsant sind und Dinge, die es definitiv nicht sind.

Ihre Werke sind eine Art Referenzhandbuch dafür, wie man Dinge tut, herstellt, baut oder zeichnet, die man wahrscheinlich nie tun, herstellen, bauen oder zeichnen möchte. Sie tun es für dich. Auch wenn Sie sie nicht brauchen. Dieser Versuch, eine Enzyklopädie des Alltäglichen zusammenzustellen, begann 1993, nachdem sie sich an der Kunsthochschule kennengelernt hatten. Für die Fassade der Kestner Gesellschaft entwickeln sie ein oder zwei Dinge, quer und längs, eine architektonische Seite, eine tabula rasa (des Alltäglichen).

John Wood (geb. 1969, Hongkong) und Paul Harrison (geb. 1966, Wolverhampton). Zu ihren jüngsten Einzelausstellungen gehören: Bored, Galerie Cristin Tierney, New York (2021); Words Made of Atoms, Galerie von Bartha, S-chanf, Schweiz (2020); As logical as possible, Kunstverein Arnsberg, Deutschland (2017).

Zu den jüngsten Gruppenausstellungen gehören: Fresh Window, MUDAM, Luxemburg (2019); On Struggling to remain present when you want to disappear, OCAT Museum, Shanghai, China (2018); [Re]construct, Yorkshire Sculpture Park, Wakefield (2017). Ausgewählte museale Einzelausstellungen: CAMH, Houston, USA / Mori Museum, Tokyo, Japan / Ikon Gallery, Birmingham, UK / Frist Centre, Nashville, USA / Kunstmuseum Thun, Schweiz / Chateau de Rochechouart, Frankreich / Ludwig Museum, Budapest, Ungarn.

Ausgewählte Gruppenausstellungen: 'Art Now', Lightbox, Tate Britain, London / 'Slapstick' Kunstmuseum, Wolfsburg, Deutschland / 'Private Utopia' British Council Touring, Japan / 'Super 8', Museum of Modern Art, Rio de Janeiro, Brasilien / 'Open Space', ICC, Tokyo, Japan / 'Mardin Bienali, Mardin, Türkei / "Made in Britain", British Council Touring, China / "Richard of York Gave Battle in Vain", Whitechapel Gallery, London, England / "You'll never know", Hayward Gallery Touring, UK / "New British Video", MoMA, New York, USA. Ausgewählte Vorführungen: MoMA, Queens, New York / MOCA, Los Angeles / Tate Modern, London / Centre Pompidou, Paris / Moderna Museet, Stockholm, Schweden / De Appel, Amsterdam, Niederlande / National Theatre, London.


Besuchen Sie uns

Goseriede 11, 30159 Hannover

Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter! Wir informieren Sie regelmäßig über unsere Ausstellungen, Veranstaltungen und digitalen Angebote.