Projektraum Shifting Present

Nira Pereg
ABRAHAM ABRAHAM SARAH SARAH

23. März - 30. Juni 2024

Nina Pereg Titelbild
Nira Pereg, ABRAHAM ABRAHAM SARAH SARAH, 2012. Video still. Courtesy the Artist

Nira Pereg ist eine israelische Künstlerin, die sich mit den Mechanismen von Machtstrukturen und der Ontologie von Gewalt und Ausgrenzung beschäftigt.

Geboren 1969 in Tel Aviv, Israel, verbrachte sie die 1990er Jahre in New York, wo sie ihren Bachelor of Fine Arts an der Cooper Union erwarb. Nach ihrer Rückkehr nach Israel absolvierte Pereg das Bezalel M.F.A. Atelierprogramm in Jerusalem und stellt seither in Israel und international aus und unterrichtet. Peregs Werke wurden gesammelt und im Centre Pompidou Paris, im PS1 New York, im Hirshhorn Museum USA, im HDK Berlin, in den KW Berlin, im ZKM Karlsruhe, im Israel Museum Jerusalem, im Haus der Kunst München, in der Kunsthalle Düsseldorf, im Tel Aviv Museum of Art, im LAX L.A. und in der Tate Modern ausgestellt. Sie nahm an verschiedenen internationalen Kunstveranstaltungen wie der Shanghai Biennale of Art, der Sao Paulo Biennale of Art und der Architekturbiennale, La Biennale di Venezia 2013 und 2018 teil. Nira Pereg lebt und arbeitet derzeit in Tel Aviv.

Peregs Zweikanal-Videoinstallation ABRAHAM ABRAHAM SARAH SARAH, 2012, untersucht die unerträgliche Logik einer unmöglichen Symmetrie.


Besuchen Sie uns

Goseriede 11, 30159 Hannover

Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter! Wir informieren Sie regelmäßig über unsere Ausstellungen, Veranstaltungen und digitalen Angebote.